Start  > Judo  > 
14.05.2018 08:07 Alter: 250 days

Judo Europacup U21 in Kaunas (Litauen)

Nora Bannenberg gewinnt Bronze bei dem U21 Judo Europacup im litauischen Kaunas.


Ihre insgesamt 9. Medaille bei einem Europacupturnier konnte die Neusserin Nora Bannenberg am Samstag in Empfang nehmen. An Nummer 2 gesetzt, waren die Hoffnungen von Beginn an hoch, auch an diesem Tag eine gute Platzierung zu erreichen. Der erste Kampf gegen die Finnin Kujansuu konnte Nora in knapp zwei Minuten mit einem Wurf (Seoi-Nage) vorzeitig beenden. Der zweite Kampf verlief dann aber nicht wie geplant. Im Golden-Score bekam Nora nach 9 Minuten ihre 3. Strafe wegen Passivität und verlor den Kampf gegen die Niederländerin Cornelisse unerwartet und sie musste dann in die Trostrunde. Doch Nora ist keine Athletin, die schnell aufsteckt. In der Trostrunde schlug sie zunächst die Polin Janeczko mit zwei Wazaaris für Uchi-Mata und O-Uchi-Gari. Der nächste Kampf ging wieder gegen eine Polin, gegen die Nora in der Vergangenheit bereits einige enge Kämpfe gewinnen konnte. Auch heute war es ein anstrengender Kampf, der erst nach 6 Minuten im Golden-Score mit einem Ippon für O-Uchi-Gari beendet werden konnte. Damit war der Kampf um Platz 3, gegen die an Nummer 1 gesetzte Niederländerin van de Meeberg erreicht. Nach 2 1/2 Minuten konnte Nora sich mit einem Ko-Soto-Gake durchsetzen, der mit einem Wazaari bewertet wurde. Aus dem sich anschließenden Haltegriff ließ Nora ihre Gegnerin dann nicht mehr entrinnen.
Jetzt heißt es Kräfte tanken, da bereits am kommenden Wochenende der nächste Europacup im spanischen La Coruna wartet.

Leitet Herunterladen der Datei einNGZ 15.Mai 2018