Start  > Fußball  > Junioren

Aktuelles vom Junioren-Fußball


Die D-Jugend stellt sich vor

Angekommen im Jugendfußball und auf dem Sprung! 
In der D-Jugend Mannschaft des Jahrganges 2005 des TuS Reuschenberg schnüren sich Woche für Woche insgesamt 17 Spieler und Spielerinnen die Fußballschuhe, immer auf der Jagd nach dem Ball.

 

Das goldene Lehralter und vielleicht die wichtigste Zeit für junge Fußballer ist nun im vollen Gange. Weiterhin die Technik perfektionierend, finden immer mehr taktische Elemente Einzug ins Spiel und vor allem in die Trainingseinheiten von Thomas Mund und Frank Reiners, die die D-Jugend Mannschaft betreuen.

So sieht man die D-Jugend in schwierigen Schrittfolgen durch die Koordinationsleiter springen, bevor es in den Slalom-Parcours geht. Genug mit der Lauferei, ab zum Ball und hier auch wieder die bereits erlernten Techniken verfeinern und immer wieder üben.
Bevor auf das Tor geschossen wird, werden noch taktische Spielsituationen mit den Trainern geübt, die immer mal wieder „eingefroren“ werden, um sie den Spielern zu erklären. Das Abschlussspiel darf natürlich auch hier nicht fehlen, deshalb spielt man doch Fußball.

„Ein spannendes Fußballeralter haben die Kids jetzt. Sie verstehen und saugen alles auf, was wir ihnen zeigen und es ist toll anzusehen, wie sie es direkt in Spielsituationen umsetzen. Vor allem haben alle noch mal einen Riesenschuss gemacht, was das körperliche angeht.
Nicht nur, dass die Hälfte bald größer ist als wir Trainer?, sie müssen auch wieder lernen, mit ihrem Körper umzugehen“ sagt Thomas Mund, der die Mannschaft auch seit den Bambini auf Ihrem Weg begleitet.

„Im Training legen wir daher auch wieder viel Wert auf Koordination und versuchen spielerisch, erste Ausdauerübungen einzubauen, da die Spielzeit länger und das Feld nun größer ist, als noch in der E-Jugend“ ergänzt Frank Reiners. Wie Thomas Mund hat auch er schon als Kind beim TuS Reuschenberg gespielt und tritt in die Fußstapfen seines Vaters, der auch schon die Reuschenberger Jugend trainierte.
Das ausgewogene Training der beiden Trainer zahlt sich aber auch in der Tabelle aus.
So spielt diese junge Mannschaft in der Gruppe 1 ihres Jahrgangs und kann sehr gut mit der Tabellenspitze mithalten, was Trainer, Eltern und den ganzen Verein natürlich sehr stolz auf seinen Nachwuchs macht.

Jedes Kind (ob Junge oder Mädchen) ist bei uns herzlich willkommen. Wenn Ihr Lust habt, mit uns den Fußball zu entdecken, findet Ihr die D-Jugend natürlich auf der Bezirkssportanlage Reuschenberg, die genauen Trainingszeiten findet Ihr auf unserer Internetseite:

www.reuschenberg.de

Wir freuen uns auf Euch
Thomas und Frank



Die E-Jugend stellt sich vor

Der Ball steht im Mittelpunkt. In den E-Jugend Mannschaften der Jahrgänge 2006 + 2007 machen sich insgesamt 41 junge Sportler zum ersten Mal auf Punktejagd für den TuS Reuschenberg - und das schon sehr erfolgreich!

In der E-Jungend beginnt das „1. goldene Lernalter“ der Kinder und Fußball spielen / üben rückt in den Vordergrund. Auf dem Sprung vom Kinder- zum Jugendfußball werden die Techniken der jungen Kicker erweitert, erste Finten werden erlernt und erste leichte  individuelle Taktiken halten im Training Einzug. Vor allem das spielen mit Finten macht den Nachwuchsstars hier besonders viel Spaß und es ist ein Erlebnis, wenn der Trainer oder ein Mannschaftskamerad zum ersten Mal mit einem Ausfallschritt oder einer Schusstäuschung fintiert wird.

In der ersten Punkterunde Ihrer noch jungen Karriere gewann der 2007er Jahrgang direkt seine Hinrundengruppe,  und das sogar sehr deutlich. Kein Wunder, wird diese Mannschaft doch von 2 ehemaligen Spitzenfußballern trainiert. Somit sind Oliver Müller und Mike Hanke auch sehr stolz auf Ihre Schützlinge. „Von Training zu Training sehen wir, wie die Jungens immer mehr wollen und uns als Trainer immer mehr fordern, das ist noch echter Fußball“ sagt Oliver Müller, der die Mannschaft seit den Bambini betreut. Auch Mike Hanke sieht die Entwicklung sehr erfreulich und ergänzend lächelnd „Die bringen uns beim Training schon manchmal ganz schön ins Schwitzen“.
Somit ist es auch nicht überraschend, dass die Mannschaft auch in der neu erstellten Gruppe zur Rückrunde aktuell wieder ganz oben mitspielt.

Genauso erfolgreich schlägt sich die ein Jahr ältere E1 von Mike Zabel und Roman Kovacic. Die beiden ausgebildeten Trainer legen sehr viel Wert darauf, den großen Technikschatz den die Kids schon haben bei jedem Training weiter zu perfektionieren. „Eine herausragende Technik ist die Grundlage des Fußballspielen und das kann man nicht genug trainieren“ meint Mike Zabel, der Inhaber der C-Lizenz ist. „Wir probieren immer wieder neue Sachen aus und trainieren aktuell öfter mit einer Prellwand. Aber klar, mehr Spaß macht es Ihnen, die ersten Finten gegen Ihre Trainer einzusetzen und Spaß ist auch bei uns noch immer das wichtigste“ sagt Roman Kovacic, der ausgebildeter Kindertrainer ist.

Ab und zu übernehmen die Kids aber auch das Training und entschließen sich kurzfristig einfach mal ein kleines Turnier unter allen E-Jugendlichen zu spielen, kennen sich doch die meisten schon seit Jahren aus Grundschule und sogar Kindergarten. Schnell werden gemischte Teams gebildet und los geht’s.
Was soll ein Trainer denn hier bitte machen? Genau! Einfach mal Fünfe gerade sein lassen und einfach mitspielen. Am Ende macht es dann den „großen“ Kindern dann genau so viel Spaß wie dem Nachwuchs.

Jedes Kind (ob Junge oder Mädchen) ist bei uns herzlich Willkommen. Wenn Ihr Lust habt mit uns den Fußball zu entdecken, findet Ihr die E-Jugend natürlich auf der Bezirkssportanlage Reuschenberg, die genauen Trainingszeiten findet Ihr auf unserer Internetseite: www.reuschenberg.de

 

Wir freuen uns auf Euch

Mike, Roman, Oli und Mike



C-Jugend - Niederrheinliga

Herzlichen Glückwunsch Jungens zu einer fantastischen Saison in der Niederrheinliga –  Wir sind sehr stolz auf Euch!

 

Was war die Freude am Ende der letzten Saison groß, schrieb die C Jungend des TuS Reuschenberg Vereinsgeschichte. Als erste Mannschaft spielte die Mannschaft eine erfolgreiche Qualifikation zur Niederrheinliga, in der sie in der Saison 2016/2017 starten durfte.

In den nachfolgenden Wochen nahm das Trainerteam um Ralf Benzing, Mike Förster und Norbert Jerneitzig die Arbeit mit der Mannschaft auf, verstärkte sie punktuell und schulte die Mannschaft auf die kommenden Aufgaben.
Viele rechneten damit, dass die Reuschenberger in der Saison tüchtig Lehrgeld zahlen müssten.

Doch die harte Arbeit in der Vorbereitung zahlt sich aus. Die Mannschaft überraschte Spieltag für Spieltag die Konkurrenz und erspielte sich einen Sieg nach dem anderen und führte zwischenzeitlich kurz vor Ende der Hinrunde sogar die Tabelle an.

Vielleicht lag es an den erschwerten Bedingungen in der Wintervorbereitung, oder dem bewusst nicht so groß gewählten Kader, denn der Rückrundenstart gelang nicht so gut. Leider konnte die Mannschaft nicht auf der heimischen Anlage trainieren, die fast den ganzen Winter über gesperrt war. Trotz Versprechen aus der Politik wurde hier bis heute leider nichts an der Platzsituation geändert, so dass auf Plätze befreundeter Vereine ausgewichen werden musste.

Zum Ende der Saison knüpften die Reuschenberger wieder an die Top-Leistungen der Hinrunde an und konnten das Saisonfinale, das Lokalderby gegen des SC Kapellen-Erft auch deutlich mit 4:1 gewinnen und schlossen die Saison auf einem sehr starkem 6. Platz ab. In der Fairnesstabelle der Niederrheinliga belegt man sogar Platz 1.

Darüber hinaus stieß man im Niederrheinligapokal bis ins Viertelfinale vor, in dem man sich erst im Elfmeterschießen geschlagen geben musste. In der Winterpause konnte die Mannschaft dann noch die Titel Kreishallenmeister, sowie Stadthallenmeister erringen, und man steht am 15.06.2017 noch im Endspiel des Kreispokals.

„Eine überragende Saison der Mannschaft. Wir sind richtig stolz auf die Jungens. Wir haben als Mannschaft dieses Jahr überzeugt. Wir haben nicht die 1-2 überragenden Spieler in der Mannschaft aber einen überragenden Mannschaftsgeist der uns einfach in vielen Spielen stärker gemacht hat.“ sagt Ralf Benzing, der das Team seit den Bambini betreut. Mike Förster fügt hinzu:“ Ein überragendes Jahr, alle haben mitgezogen, die Eltern und der Verein haben uns jeden Spieltag fantastisch unterstützt, das hat richtig Spaß gemacht“.
Somit ist es auch keine Überraschung,  dass dieses junge Team auch in der kommenden Saison komplett zusammenbleibt und sich den Aufgaben in der B-Jugend stellt. In der Qualifikation zur neu gegründeten Sonderliga Neuss/Grevenbroich/Mönchengladbach wird wieder angegriffen!

Der TuS Reuschenberg gratuliert: Tim, Leon, Dennis, Julian, Marco, Peter, Paul, Gideon, Julian, Tom, David, Linus, Ajdin, Alex, Lenny, Moritz, Bene, Mats, Patty, Tom, Ralf, Mike und Norbert zu einer tollen Saison. Jungens, wir sind stolz auf Euch!

Jedes Kind (ob Junge oder Mädchen) ist bei uns herzlich Willkommen. Wenn Ihr Lust habt, mit uns den Fußball zu entdecken, findet Ihr die TuS Reuschenberg Jugend natürlich auf der Bezirkssportanlage Reuschenberg, die genauen Trainingszeiten findet Ihr auf unserer Internetseite: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.reuschenberg.de



Die F-Jugend stellt sich vor

Hier wird nun verfeinert was bei den Bambini erlernt wurde, aber immer noch mit dem Fokus auf dem Spaß am Spiel. Erste leichte Techniken werden geübt, aber nicht ohne den Spaß am Fußball zu verlieren. Am besten lernt man auch diese Techniken in immer wieder neuen Spielen.

„Es ist unglaublich, wie sich die Kinder entwickeln“ sagt Leon Krasnjak, der mit Markus Kirchberg die F2, also den Jahrgang 2009 betreut. „Letztes Jahr waren sie noch Bambini und auf einmal sieht man wie sie Fußball spielen und immer besser das Spiel verstehen“.
Das liegt aber auch daran, dass sich das Trainergespann für jedes Training etwas Neues einfallen lässt. Immer neue Spiele, die Fähigkeiten mit dem Ball verbessern, werden im Training spielerisch geübt.
„Wir sind so stolz, wie sich die Jungens entwickeln und wie viel Spaß sie beim Fußball haben, das ist wirklich unbezahlbar“. Und wenn es auch noch nicht um Ergebnisse geht, zeigt diese Mannschaft auf dem Feld schon überragenden Fußball.

Das gleiche gilt für die ein Jahr ältere F1, dem Jahrgang 2008. Hier zeichnet sich Trainer Uly Ely (Trainer C-Lizenz) für das Team verantwortlich. Auch er bestätigt, welche immense Fortschritte das Team in den letzten Monaten gemacht hat. „Die Jungens spielen richtig Klasse und wenn man sieht, was sie aus dem Training mitnehmen und dann am Wochenende auf das Spielfeld zaubern …. beeindruckend“. „Toll ist auch zu sehen, wie die Kinder mit der Fair Play Spielweise klar kommen, das ist meiner Meinung nach eine der besten Entscheidungen des Fußballverbandes gewesen“, hält Ely fest.

Fair Play bedeutet für alle diese Mannschaften, dass keine Schiedsrichter die Spiele leiten, sondern die Kinder auf dem Platz alles mit sich selber ausmachen und hier sehr früh gefördert werden faire Sportsleute zu werden. Wer glaubt, dass dies nicht klappt, sollte sich mal ein Spiel der F-Jugend Mannschaften anschauen und sich vom Gegenteil überzeugen lassen.

Wie in allen Jungendmannschaften des TuS Reuschenberg sind auch hier die Trainer extra für die Aufgabe des Kindertrainers ausgebildet worden. Der Vorstand des TuS Reuschenberg wird nie müde, seine als aktive Trainer agierenden Ehrenämtler auszubilden und weiterzuentwickeln.
Nicht nur im Interesse des Vereins, vor allem im Interesse der Kinder.

Jedes Kind (ob Junge oder Mädchen) ist bei uns herzlich Willkommen. Wenn Ihr Lust habt mit uns den Fußball zu entdecken, findet Ihr die F-Jugend natürlich auf der Bezirkssportanlage Reuschenberg, die genauen Trainingszeiten findet Ihr auf unserer Internetseite: www.reuschenberg.de

Wir freuen uns auf Euch



Die Bambinis stellen sich vor

In der jüngsten Spielklasse des deutschen Fußballs – den Bambini – spielt die Zukunft des deutschen Fußballs. Auch beim TuS Reuschenberg sind wir sehr stolz darauf, dass mittlerweile 48 Kicker der Jahrgänge 2010-2012 dem runden Ball hinterherjagen und den Spaß am Fußball für sich entdecken.

Und „Spielen und Spaß“ steht hier auch im Vordergrund der des Fußballs.

So wird in vielen verschiedenen Spielen der erste Umgang mit dem Ball spielerisch erlernt. „Uns sind die Ergebnisse nicht wichtig, für uns ist die Freude und das Lachen der Kinder beim Spiel viel wichtiger“ sagt Ibo Akbulut, der mit Christian Neubert und Hakan Sel die Mini Bambini trainiert.  So steht das Abschlussspiel beim Training auch immer besonders im Fokus unserer Kicker. Hier werden regelmäßig  die Trainer als Gegner herausgefordert. Die Bilanz der Trainer sieht aber eher bescheiden aus, werden Sie doch wöchentlich von den Kleinen bezwungen, was den Nachwuchs natürlich umso stolzer macht.

„Fußball soll bei uns Spaß machen und weder Stress noch Druck auf die Kids ausüben, das haben sie in Kindergarten und Schule schon genug“ sagt Claus Bröckers, der mit Dieter Pedersen den Jahrgang 2010 der Bambinis betreut,
„wir haben vor 1,5 Jahren mit 7 Jungens angefangen, heute haben wir im Jahrgang 2010 bereits 24 Jungen und 1 junge Dame, das ist fantastisch. Das schönste für uns Trainer ist zu sehen wie die Kids sich weiterentwickeln und wie dankbar sie sind. Im Vergleich zum Berufsleben ist dies nicht nur ein schöner Ausgleich, sondern die ehrlichste Art der Anerkennung, die wir hier erfahren dürfen. Und es macht uns richtig Spaß!“

„Wahnsinn“ sagt Akbulut wenn er auf die Minis schaut, „wir haben heute bereits 23 Minis“.
Und es kommen immer mehr. Mag vielleicht daran liegen, dass wir nie ein Kind wegschicken würden, solange es bei uns Spaß hat!“
Auf die Frage wie viele Kinder der TuS im Bereich Bambini Fußball noch aufnehmen würden, lachen alle Trainer. „Bei uns ist jeder willkommen, wirklich jeder. Völlig egal woher ein Kind kommt, welcher Religion es angehört  oder, oder, oder. Wie sprechen erst gar nicht über Integration, wir leben sie.
Uns vereint der Spaß am Spiel und da ist alles andere unwichtig. Und sollte der Platz irgendwann nicht mehr reichen, kann uns ja vielleicht mal die Stadt Neuss helfen“

Auch der Hauptverein legt bei der Betreuung der Kleinsten, großen Wert auf Ausbildung.
So zahlt der Verein jedem Trainer die Ausbildung im Bereich Kinder-/Jugend Fußball.
Haupttrainer Claus Bröckers verfügt sogar über die DFB C-Lizenz im Bereich Jugendfußball, aber auch alle anderen Trainerkollegen haben bis zum Sommer die Lizenzen für den Kinderfußball absolviert.
„Der heutige Fußball hat sich verändert. Aber nicht nur der Fußball. Heute existiert ein völlig anderes Bild von einem Kindertrainer, als noch vor 10-15 Jahren“ sagt Willi Mohren, Geschäftsführer des TuS Reuschenberg. „Die Kleinsten sind unsere Zukunft im Bereich Fußball und wir wollen und müssen hier als Vorbilder vorangehen. Sowohl beim Training, sowie im gesamten Umfeld wollen wir die Kinder optimal betreuen und ausbilden, daher ist es für uns selbstverständlich, dass unsere Trainer ausgebildet sind und sich stetig weiterbilden“.

Jedes Kind (ob Junge oder Mädchen) ist bei uns herzlich Willkommen. Wenn Ihr Lust habt mit uns den Fußball zu entdecken, findet Ihr die Bambinis immer mittwochs ab 17.15 Uhr auf der Bezirkssportanlage Reuschenberg.






Reuschenberger C-Jugend erreicht Achtelfinale im Niederrheinpokal

In der ersten Hauptrunde hatte es die Mannschaft mit dem Ligakonkurrenten TuSpo Richrath zu tun.

In einer guten ersten Halbzeit dominierte man das Spiel und erspielte sich viele gute Chancen, während der Gastgeber nur einmal über einen Konter vor das Reuschenberger Tor kam.

Leider lies die Chancenverwertung zu wünschen übrig, sodass man nur mit einer 1:0 Führung in die Halbzeit ging.

Danach verlor die Mannschaft leider etwas ihre spielerische Linie, das Spiel wurde zerfahren und guter Kombinationsfußball auf die Ausnahme.

Dennoch lies man, außer einer Möglichkeit vor dem eigenen Tor, nichts zu und über eine Standardsituation gelang in der 57. Minute das Vorentscheidende 2:0.

Dieses Ergebnis brachte man sicher über die Zeit und kann sich jetzt über eine weitere Runde in einem spannenden Wettbewerb freuen.

Im Heimspiel am 25.2.2017 trifft man nun auf den Sieger dem aus dem Spiel SSV Bergisch Born gegen FC Rumeln-Kaldenhausen.



Reuschenberger Fussballjugend weiterhin auf Erfolgskurs

Die C-Jugend Niederrheinligamannschaft hat am Wochenende bei der

Hallenstadtmeisterschaft für C-Jugend-Mannschaften den 1. Platz gemacht und ist zudem

Stadtmeister 2017 geworden.

Bei 4 Siegen und 2 Unentschieden wurde im Halbfinale der PSV Neuss mit einer sehr guten

Leistung mit 4:0 besiegt. Im Finale war der Gegner diesmal die SVG Neuss Weissenberg, die mit einer frühen Torchance die Gelegenheit hatten in Führung zu gehen. Die Reuschenberger haben das aber verhindern können und nichts mehr zugelassen und mit Konter zum 2:0 Endstand den Sieg eingefahren.

 

Bereits am Wochenende zuvor haben die Jungs bei den Hallenkreismeisterschaften gleich

zwei Mal den Titel eines Hallenkreismeister erreicht.

 

Die C-Jugend hatte in der Vorrunde bereits dreimal einen Sieg eingefahren und mussten im Halbfinale gegen eine starke Mannschaft aus Orken-Noithausen mächtig kämpfen, aber hat dann durch ein glückliches 1:0 das Finale erreicht.

 

Hier kam es wie nicht anders zu erwarten zu einem Duell mit dem Niederrheinligisten SC Kapellen.

Beide Mannschaften kennen sich aus vielen Spielen aus der Vergangenheit, nicht zuletzt das 0:4 gegen Kapellen in der Niederrheinliga.

Diesmal waren es aber die Reuschenberger, die sich den Titel "Hallenkreismeister" holen konnten.

Im Finale sind sie zwar früh mit 1:0 in Rückstand geraten, waren aber das viel aktivere Team gegen passive Kapellener. Der Ausgleich wurde gemacht und anschließend das 7-Meter-Schießen gewonnen.

 

Auch die E-Jugend der TuS Reuschenberg konnte den Titel des Hallenkreismeister 2017 erringen.

Nach einer Auftaktniederlage gegen Weissenberg wurden aber anschließend die Spiele gegen Gustorf-Gindorf, DJK Novesia Neuss und SG Orken-Noithausen gewonnen.

Das Halbfinale musste dann gegen die SG Kaarst ausgetragen werden, das man erst im 7-Meter-Schießen mit 2:0 für sich entscheiden konnte.

 

Im Finale traf man aber nochmals auf die SG Orken-Noithausen und auch hier wurde der Titel mit einem 1:0 errungen.

 

Allen Beteiligen aus dem Reuschenberger Team wünscht der Vorstand auch weiterhin viel Erfolg.

Der kontinuierliche Aufbau und die Geschlossenheit in Reuschenberg Fußball zu spielen und auch Leistung dabei abzurufen zeigt, dass das jahrelange Hinarbeiten, wie schon auch in den vergangenen Jahren, Erfolge bringt.



Hallenstadtmeister 2016/2017 - C-Jugend



Hallenkreismeister 2016/2017 - C-Jugend



Hallenkreismeister 2016/2017 - E-Jugend



2. Platz beim Hallenturnier in Elfgen - F2-Jugend

Ansprechpartner

Geschäftsführer Fußball
Norbert Jerneitzig
0152-02028035 
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailno-jerneitzig[at]t-online.de

Stellv. Geschäftsführer
Torsten Esser
0177-5128289
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailtusjugend[at]aol.com

Obmann
Stefan Ott
0176-62408157

Stellv. Obmann
Wolfgang Lämmle
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailw.laemmle[at]gmx.de

Jugend-Obmann
Ralf Benzing
0174-3987368
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailr.benzing[at]dvg-logistik.de

Webmaster
Niklas Lämmle
0157-34473040
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailniklas.laemmle[at]web.de

Platzwart
Sven Ratzlow
0172-3113026
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailsven-nbdg[at]web.de